Wir machen im Winter 2017 ein Projekt nach dem Roman

DER GEHÜLFE von ROBERT WALSER

 

DAS SCHIND

 

Über Flucht, Bleibe und Habe und das geheimnisvolle Schind

Eine Groteske nach Motiven und mit live songs von Boris Vian

 

 Die letzten Aufführungen:

Am 8., 9. und 11. Februar 2017 im Philosophicum/Druckereihalle Basel.

Reservationen unter welcome@basalttheater.ch

 

Vor der letzten Aufführung am 11. Februar findet ein Gespräch  

 statt zur Thematik des Stücks, DAS FREMDE UND DAS EIGENE.

 Von 18.00 bis 19.00 Uhr in der Druckereihalle mit

 Stefan Brotbeck, Philosoph, Jörg Jermann, Regisseur und

 Kurt Wegmüller, Schauspieler.




Download
Programmheft
Programmheft Schind.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB